Gut zu wissen

Wie die Woche startet:

Die Werkwoche startet am ersten Tag mit der Anmeldung um 13.00 Uhr. Wir bitten alle, sich noch einmal bei uns anzumelden, auch wenn die Teilnahmegebühr bereits abgebucht wurde. Es müssen noch Unterschriften geleistet und der Teilnehmerinformationsbogen, ggf. auch Taschengeld abgegeben werden.

Nach der Anmeldung starten wir mit der Begrüßung in die Werkwoche. Hier geben wir euch Tipps für die Woche und fragen auch ab, ob ihr euch über die Woche vegetarisch oder ohne Schweinefleisch ernähren wollt. Danach stellen wir euch die Künstler/innen vor, mit denen ihr in die verschiedenen Werkstätten gehen könnt.

 

Informationen für Nicht-Übernachter

Die Kinder, die nicht bei uns übernachten, können ab dem zweiten Tag morgens zwischen 8.00 und 9.30 Uhr zu uns gebracht werden und schon früher in den Werktag starten. Euer Tag bei uns endet mit der Werkzeit um 17.30.

Noch ein paar Tipps

-Jeder kann sein Taschengeld bei der Werkwochenleitung aufbewahren lassen, damit es nicht verloren geht oder in falsche Hände gerät. Dort kann es jederzeit

in kleinen Raten abgeholt werden. Gegen etwaige Diebstähle sind wir nicht versichert.

-Das Mitbringen und Trinken von alkoholischen Getränken ist streng untersagt. Die Leitung ist verpflichtet, Zuwiderhandelnde sofort nach Hause zu schicken.

-In den Pausen können die Teilnehmer in Dreiergruppen das Gelände verlassen, sofern Sie älter als 10 Jahre sind. Sollte dies nicht gewünscht sein, bitten wir um kurze Mitteilung bei der Anmeldung.

-Kinder, die nicht bei uns Übernachten, müssen dringend morgens im Büro an- und abends wieder abgemeldet werden.

-Zur Disco am letzten Abend der Werkwoche in der Bleiberger Fabrik sind auch die Kinder eingeladen, die nicht bei uns übernachten. Bitte sagt uns dann aber Bescheid, damit wir ein Abendessen für euch einplanen können.

 

Folge uns auf Facebook!